Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. DatenschutzinformationenVerstanden

Abbruch

Mayer & Co wagt sich in jedes Terrain – ob große Industrieflächen, enge Innenhöfe oder sogar das dicht bebaute Stadtgebiet Wiens – wir brechen für Sie zum Abbruch auf! Die passende Ausrüstung für jede Situation und Jahrzehnte lange Erfahrung ermöglichen die Verwirklichung all Ihrer Abbruchvorhaben. Abtransport der Baurestmassen inklusive!


Abbruch im
Industriebereich

Mit unseren Abbruchbaggern Volvo EC480 (32m Reichhöhe) und Volvo EC380 (28m Reichhöhe) und den dazuge- hörigen Anbaugeräten wie Abbruchzangen, Betonpulverisierer sowie Abbruch- und Sortiergreifer, ist das beseitigen von Silotürmen, Fabrikrauchfängen, Lagerhallen und anderen hohen Stahlbetonbauten ein Kinderspiel.

site-abbruch_Home%20Neu%20(1)

Abbruch im
Wohnhausbereich

Im dicht bebauten Stadtgebiet gilt besondere Vorsicht. Den nötigen Platz zwischen Bauzäunen und Straßensperren zu finden kann ganz schön heikel werden, einsturzgefährdete Dachstühle erschweren die Situation obendrein. (Irgendwas noch wegen Des Staubs)

site-abbruch_DSC_1673

Innenabbruch

Sollen denkmalgeschützte Fassaden erhalten bleiben oder nur einzelne Teilbereiche eines Gebäudes entfernt werden, ist Handarbeit gefragt! Unsere erfahrenen Fachkräfte erledigen auch Arbeiten, die mit den riesigen/großen/groben/gewaltigen Baumaschinen nicht zugänglich sind und schwingen für Sie den Vorschlaghammer!

site-abbruch_IMG_7529

Spezialabbrüche

Beim Abtragen von Brücken und Dämmen oder dem Abreißen von über 40 Meter hohen Gebäuden ist besonderes Fingerspitzengefühl erforderlich. Unser 14-Tonnen-Bagger Doosan Solar 140 LC-V mit Spezialhebevorrichtung und Abstützrahmenwerk wartet schon darauf, sich diesen anspruchsvollen Herausforderungen zu stellen.

site-abbruch_13914DSC_7493

Entrümpelung

Bevor ein Gebäude abgerissen werden kann, muss die Inneneinrichtung raus. Unsere Mitarbeiter schlachten alle Räume aus, entfernen Möbel und Einbaugeräte, um das Abbruchobjekt für die weitere Bearbeitung vorzubereiten.

entumpelung

Abbruch in Wien

Wien ist anders! Keine Gasse zu eng, kein Haus zu hoch – Ob Innen-, Teil- oder Gesamtabbruch, wir bringen das nötige Know-How und die passende Maschinerie, um die Bundeshauptstadt umzugestalten.

site-abbruch_IMG_8384

Glossar

Grundsätzlich gibt es drei verschiedene Arten einen Abbruch zu begehen. Dabei wird unterschieden zwischen hydraulischem Abbruch mechanischem Abbruch und thermischem Abbruch.

Für den Abbruch von Baulichkeiten kommt jedoch ausschließlich der mechanische Abbruch zum Einsatz, da thermische und hydraulische Abbrüche eher bei Trennverfahren verwendet werden.

Abtragen

Das Abtragen ist eine Abbruchart, die schichtweise erfolgt. Beispielsweise werden beim Abtragen von Straßen die Asphalt- oder Betonschichten getrennt abgebrochen. Das Ziel eines schichtweisen Abbruchs ist es, eine Vermischung der verschiedenen Materialien möglichst zu verhindern. Dieses Verfahren wird auch im Erdbau sehr oft verwendet.

Abgreifen

Mittels Sortiergreifern, welche sich in jüngster Zeit immer öfter behaupten, wird hier in erster Linie gearbeitet. Eine genauere Trennung der Baumaterialien kann dadurch schon direkt auf der Baustelle erfolgen. Holz und Metall können anhand von Sortiergreifern auch transportfähig gemacht und verladen werden. Betonzangen ermöglichen mit enormer Genauigkeit das Abbrechen von Stahlbetongebäuden.

Demolieren

Eine Demolierung sollte ausschließlich bei Gebäuden stattfinden, deren Materialien sehr ähnlich sind, da bei dieser Form des Abbruchs keine besondere Rücksicht auf die Trennung des Baumaterials genommen wird.

Demontage

Die Demontage ist im Grunde genommen nichts anderes als die umgekehrte Form der Montage. Beispielsweise können große Objekte, wie Silos, die in Gebäudestrukturen eingebaut wurden als Ganzes demontiert und an einem anderen Ort wieder zum Einsatz gebracht werden.

Einreißen

Hier werden anhand von Zugkräften, ausgelöst durch Baumaschinen, Wände, Säulen und sogar Rauchfänge zum Einsturz gebracht. Das Einreißen ist jedoch nur auf großflächigeren Baustellen möglich, da die umfallenden Objekte oft sehr viel Platz benötigen, welcher vor allem im inneren Stadtgebiet nicht gegeben ist.

Eindrücken

Durch das Einsetzen von Druckkraft wird diese Abbruchmethode durchgeführt. Bei jedem Gebäude, das eingedrückt werden soll, sollte ein statisches Gutachten vorliegen, da die Gefahr für Arbeiter, Fußgänger oder den umliegenden Verkehr durch herabstürzende Gebäudeteile besteht. Ein Eindrücken ist daher nur bei Kellern zu empfehlen.

Einschlagen

Das Einschlagen ist eine eher veraltete Form des Abbruchs, die heute kaum noch Verwendung findet. Mit Hilfe von Abrissbirnen werden Gebäude im wahrsten Sinne des Wortes zerstört und somit alle anfallenden Materialien vermischt.

Entkernen

Eine Entkernung fällt größtenteils in die Kategorie des Innenabbruchs. Meistens wird eine Entkernung bei Gebäuden mit Denkmalgeschützten Fassaden, wie es in Wien oft der Fall ist, durchgeführt. Durch händisches Abbrechen von Böden, Wänden und Decken wird hier vorgegangen.

Rückbau

Unter einem Rückbau versteht man eine genaue Trennung der abgebrochenen Materialien, um diese möglichst wiederverwenden oder verwerten zu können.